Brachypelma albiceps

BrachypelmaalbicepsDie Brachypelma albiceps (Brachypelma ruhnaui), die auch als Brachypelma albiceps bezeichnet wird, kann man als eine sehr friedliche Art beschreiben. Wie fast alle Vogelspinnen der Brachypelma Gattung zeigt sie ein sehr ruhiges und gelassenes Verhalten auf, das dem Halter ein problemloses Handling im Terrarium ermöglicht.

Zwar reiht sie sich in die Reihe der Bombardierspinnen ein, doch dieses Abwehrverhalten setzt sie erst bei besonders starker Reizung ein. Auch in ihrer Haltung gibt sich die sehr anspruchslos, was sie zu einer perfekten Spinne für den Einstieg werden lässt.

Inhalt von Brachypelma albiceps

  1. Brachypelma albiceps
  2. Haltung und Anspruch
  3. Der natürliche Lebensraum Brachypelma albiceps
  4. Das Aussehen der Brachypelma albiceps
  5. Schutzstatus
  6. Lebenserwartung und Handling
  7. Verhalten
  8. Terrarium / Einrichtung
  9. Beleuchtung / Klima
  10. Reinigung
  11. Ernährung / Futter
  12. Steckbrief Brachypelma albiceps

Haltung und Anspruch

Die Ruhnaui stellt an ihren Halter keine besonderen Ansprüche, was sie zu einem sehr angenehmen Mitbewohner werden lässt. Ihr neuer Lebensraum sollte mindestens eine Größe von 40 cm x 30 cm x 30 cm aufweisen um ihr ausreichenden Platz zu gewähren. Da sie zu den bodenlebenden Vogelspinnen gezählt wird, muss ein Bondengrund ausgewählt werden, dessen Konsistenz ein Graben ermöglicht, denn die Brachypelma albiceps baut sich gerne verwinkelte Höhlen, die meist unter Ästen oder Steinen liegen.

Meist wird hier Blumenerde oder eine lehmartige Erde verwendet, die nicht zu fest, aber auch nicht zu locker sein darf. Dieser sollte dann wöchentlich leicht angefeuchtet werden um die Luftfeuchtigkeit im Terrarium zu erhalten.

Der natürliche Lebensraum der Brachypelma albiceps

weltkarte-brachypelma-albiceps-

Ursprünglich stammt die Ruhnaui aus Mittelamerika, wo hohe Temperaturen herrschen und nur wenig Regen fällt. Von Juni bis Oktober kommt es zu starken Regenfällen, die manchmal wochenlang anhalten können. Ab November entspannt sich die Lage zunehmend bis der Regen völlig nachlässt. Zudem können zeitgleich die Temperaturen auf bis zu 40 Grad steigt. Dieses Klima hält dann meist bis Mai an. Dementsprechend sollte man diese Bedingungen im Terrarium anpassen.

Das Aussehen der Brachypelma albiceps

Adulte Tiere der Brachypelma albiceps können eine Körperlänge von bis zu 7 cm erreichen. Dabei begeistert sie vor allem durch ihr außergewöhnliches Aussehen, was durch ihren hellbeigen oder weißen Carapax gekennzeichnet ist. Das Adomen zeigt eine leicht rötlich oder auch leicht braune Farbe auf. Der restliche Körper weist hingegen eine eher dunkle Färbung auf, was im Zusammenspiel mit dem hellen Carapax einen schönen Kontrast darstellt. Von weitem zeigen die Beine der Ruhnaui manchmal sogar einen leichten bläulichen Schimmer auf.

Schutzstatus

Eine nach des Washingtoner Artenschutzabkommen Geschütze Vogelspinnenart. Man findet sie im Anhang II. Es wird, für den IM- und Export außerhalb der EU-Staaten, eine CITES Bescheinigung benötigt.

Das bedeutet, dass beim Kauf einer Brachypelma albiceps, vom Verkäufer ein Herkunftsnachweis ausgestellt werden muss. In diesem Herkunftsnachweis muss definiert sein, um welche Art es sich handelt. Die Anzahl der Tiere und die genaue Anschrift des Verkäufers dürfen auch nicht fehlen.
Sollte der Verkäufer sich weigern diese Bescheinigung auszustellen, sollte man dort keine Tiere erwerben. Zusätzlich sollte der Verkäufer bei entsprechender Behörde gemeldet werden.

Lebenserwartung und Handling

Weibchen der Ruhnaui können bis zu 12 Jahre alt werden, die Männchen allerdings können nach der Reifehäutung nur noch ein Alter von 2 erreichen.
Im Handling gibt sich diese Spinnenart sehr friedlich, so dass problemlos ohne Gegenwehr das Reinigen des Terrariums möglich ist.

Verhalten

Die Gattung Brachypelma ist für ihr friedliches und ruhiges Verhalten bekannt, was sie zu einem beliebten Bewohner in vielen Terrarien werden lässt. Bei Aufräumarbeiten oder gar beim direkten Kontakt zeigt sich die diese Vogelspinnenart eher unbeeindruckt.

Verspürt die Brachypelma albiceps eine direkt Bedrohung oder Gefahr, flüchtet sie in den meisten Fällen recht schnell in ihr Versteck. Fühlt sie sich weiterhin bedroht und eingeengt, wendet sie das Bombardieren an, was allerdings erst bei besonders starker Reizung erfolgt. Da sie einem noch gewisse Fehler im Handling verzeiht, die Anfänger aus Unwissenheit begehen, bietet sie sich hervorragend als Spinne für den Einstieg an. Besonders attraktiv macht sie auch ihr tagaktives Verhalten, so dass man sie auch am Tage bestaunen kann. Gerne verlässt sie dann ihr Versteck um auf Futtersuche zu gehen oder die Umgebung zu erkunden.

Terrarium / Einrichtung

Eine Brachypelma albiceps benötigt ein Terrarium mit einer Mindestgröße von 40cm x 30cm x 30cm. Da sie zu bodenbewohnenden Vogelspinnen zählt, sollte ein grabfähiges Bodensubstrat gewählt werden um dem Tier möglichst naturnahe Bedingungen im Terrarium zu schaffen. Meist verwendet man Blumenerde, die keinesfalls gedüngt sein darf. Man sollte bei speziellen Substraten vor allem auf die Konsistenz achten, die der Spinne ein problemloses Graben ermöglichen kann und die eine Füllhöhe von knapp 10 cm betragen sollte. Auch die Speicherfähigkeit von Feuchtigkeit sollte beim Kauf beachtet werden, damit die Erhaltung der geeigneten Luftfeuchtigkeit immer gewährleistet werden kann.

Da die Brachypelma albiceps aus tropischen und subtropischen Regionen stammt, muss die Feuchtigkeit so naturnah wie möglich angepasst werden, die zusätzlich mit dem Einsatz von Pflanzen geschaffen werden kann. Bei der Einrichtung sollte man vor allem auf den Einsatz von Kork setzen, denn diese ist in vielen Variationen erhältlich. Kleine Äste und Wurzeln können als Versteckmöglichkeit genutzt werden.

Eines der wichtigsten Einrichtungsgegenstände ist das Trinkgefäß, das stets mit frischem Wasser gefüllt sein muss. Vogelspinnen können zwar lange ohne Nahrung auskommen, doch die regelmäßige Zufuhr von Flüssigkeit ist unabdinglich.
Um die Temperatur und Feuchtigkeit im Terrarium immer zu sichern, ist die Anbringung eines Thermometers oder Hygrometers absolute Pflicht. Zudem müssen beide Werte regelmäßig kontrolliert werden um das Wohl der Spinne zu keinem Zeitpunkt zu gefährden.

Beleuchtung / Klima

Das Klima im Terrarium sollte so naturnah wie möglich nachgeschaffen werden. Um dies zu gewährleisten, sollten tagsüber die Durchschnittstemperaturen von 25 °C bis 28 °C herrschen. Nachts hingegen kann die Temperatur leicht herabgesetzt werden und sollte sich zwischen 18°C und 22°C einpendeln. Um diese Bedingungen zu schaffen, reicht eine Leuchtstoffröhre, die im Normalfall bis zu 10 Stunden laufen sollte. Der Wert der Luftfeuchtigkeit sollte bei 60% liegen und muss ebenfalls akribisch kontrolliert werden um die Gesundheit der Spinne nicht zu beeinträchtigen.

Reinigung

Bei dieser ruhigen Vogelspinnenart kann man problemlos mit der Hand die Futterreste entfernen und auch das Trinkgefäß wieder auffüllen. Diese Spinne ist mit fast nichts aus der Ruhe zu bringen. Meistens flüchtet sie in Ihre Behausung.

Ernährung / Futter

Als Futtertiere werden sehr gerne Heimchen angenommen. Bei großen Heuschrecken hatte ich den Fall das die Brachypelma albiceps sich in Ihre Behausung zurück gezogen hat. Heuschrecken wurden nicht erbeutet. Die Ruhnaui sitzt hauptsächlich in Ihrer Behausung und wartet darauf, dass das Futter „vorbei“ kommt. Das Futtertier wird sehr schnell erbeutet.

Steckbrief Brachypelma albiceps (Brachypelma ruhnaui)

Name / Bezeichnung Brachypelma albiceps (Fürher bekannt als Brachypelma ruhnaui)
Erstbeschreibung Pocock, 1903
Artenschutz WA II Anhang B
Herkunft Mexico, Distrito Federal und Morelos
Lebensweise Bodenbewohner
Terrarium Größe (BxLxH) 40x30x30cm
Körperlänge 7cm
Temperatur Tagsüber: 27°C
Nachts: 20°C
Luftfeuchtigkeit 60%
Vergesellschaftung Nur Einzelhaltung
Wachstum mittel
Verhalten friedlich
Verteidigung Bombardieren
Bildquelle: Alireza5166 at en.wikipedia [CC-BY-SA-3.0 or GFDL], via Wikimedia Commons

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,

    ist ja wirklich sehr nett das Euch mein Video so sehr gefällt, dass Ihr es hier einbettet.
    Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass der Urheber auch in Bezug auf dieses Video erwähnt wird!

    Ansonsten werde ich das Einbetten untersagen und und diese Option für dieses Video deaktivieren!

    MfG,
    Spiderman

    • Hallo,

      ja das Video gefällt mir. Ich habe es jetzt aber erst einmal entfernt sobald ich die Zeit habe füge ich es wieder hinzu.

      Gruß
      Marco

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.